Brüssel (AFP) Die Europäische Union eröffnet eine neue Runde in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Bei einem Treffen der Außen- und Europaminister in Luxemburg stimmten die EU-Staaten am Dienstag dafür, erstmals seit drei Jahren wieder ein neues Kapitel in den Gesprächen mit der Regierung in Ankara zu eröffnen, wie die litauische EU-Ratspräsidentschaft über den Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. Die offizielle Eröffnung des Kapitels 22 zur Regionalpolitik soll demnach auf einer Regierungskonferenz am 5. November stattfinden.