Berlin (AFP) Kurz vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD hat sich Nordrhein-Westfalens Energieminister Garrelt Duin (SPD) für einen Neustart bei der Energiewende ausgesprochen. Eine Energiereform müsse "ganz oben auf die Tagesordnung", sagte Duin der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). "Es ist absurd, dass für Windräder, die nicht laufen, Fördergelder gezahlt werden."