Jerusalem (AFP) Rund 5,5 Millionen Israelis waren am Dienstag aufgerufen, die Bürgermeister und Ratsvertreter in allen 191 Städten und Gemeinden des Landes neu zu wählen. Während in den meisten Orten lokale Themen und Persönlichkeiten den Wahlkampf dominierten und damit gerechnet wurde, dass wie 2008 zwei Drittel der Bürgermeister wiedergewählt werden, blieb es in Jerusalem bis zum Schluss spannend. Dort wurde dem Wahlausgang auch ein möglicher Einfluss auf die nationale Regierungspolitik zugemessen.