Roeselare (SID) - Der deutsche Volleyball-Vizemeister VfB Friedrichshafen hat den Start in die Champions League verpatzt. Der Königsklassen-Sieger von 2007 unterlag am ersten Spieltag beim belgischen Vertreter Knack Roeselare mit 1:3 (25:20, 29:31, 17:25, 23:25). Damit steht der VfB im Kampf um den Einzug in die Runde der letzten zwölf Teams bereits nach dem Auftaktspiel unter Druck. Nur die sieben Gruppenersten sowie die fünf besten Gruppenzweiten kommen weiter.

Der deutsche Meister Berlin Recycling Volleys greift am Freitag (20.30 Uhr) beim italienischen Meister Diatrec Trentino ins Geschehen ein.