Berlin (SID) - DTB-Präsident Karl Altenburg drückt Angelique Kerber für das WTA-Masters in Istanbul die Daumen und hofft auf ein möglichst langes Verbleiben im Turnier. "Es wäre jetzt etwas vermessen zu sagen, sie erreicht das Halbfinale. Aber leistungsmäßig hat sie es drauf. Sie ist in guter Form", sagte der Verbands-Chef in Berlin.

Deutschlands zweiter Topspielerin Andrea Petkovic wünschte der Präsident, dass es sportlich weiter aufwärts geht. "Sie hat sehr viel durchgemacht mit ihren Verletzungen. Ich hoffe, sie steigert sich Stück für Stück und kann 2014 wieder richtig durchstarten", sagte der Investmentbanker aus Frankfurt/Main, der seit zwei Jahren den DTB führt.