New York (SID) - Die Aufarbeitung der Dopingaffäre um Lance Armstrong könnte zum Jahresende abgeschlossen werden. Armstrongs früherer Vertrauter Johan Bruyneel wird nach Information des Internetportals roadcycling.com im Dezember bei einer Anhörung zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen der US-Anti-Doping-Behörde USADA Stellung beziehen. Der Belgier soll demnach zwischen dem 16. und 20. Dezember in London vor einem USADA-Schiedsgericht aussagen.

Die USADA bezichtigt Bruyneel, maßgeblich an dem ausgeklügelten Dopingsystem des einst siebenmaligen Tour-de-France-Siegers Armstrong beteiligt gewesen zu sein. Der 49-Jährige hatte dagegen Einspruch erhoben. Im vergangenen Jahr war Bruyneel von seinem Posten als Teamchef des Rennstalls RadioShack-Nissan zurückgetreten.