Madrid (AFP) Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur nachträglichen Haftverlängerung sind in Spanien ein weiterer ETA-Häftling und ein Serienvergewaltiger auf freien Fuß gesetzt worden. Das ETA-Mitglied Juan Manuel Piriz Lopez sei am Freitag aus der Haft entlassen worden, teilte das für Terrorismus zuständige Tribunal in Madrid mit. Der Mann habe die bei seiner Verurteilung 1984 zulässige Höchststrafe von 30 Jahren fast abgesessen, hieß es zur Begründung.