Verviers (SID) - Für Debütant Patrick Baum (Düsseldorf) hat der Tischtennis-Weltcup im belgischen Verviers mit der erwarteten Niederlage begonnen. Der zweimalige EM-Zweite verlor sein Vorrunden-Auftaktmatch gegen den topgesetzten Weltranglistenzweiten Xu Xin (China) deutlich 1:4 und benötigt damit am Samstag in seinem zweiten Match in der Gruppe 1 gegen einen noch nicht feststehenden Qualifikanten einen Sieg zum Einzug ins Viertelfinale.

Der Weltranglistenfünfte und Vorjahresfinalist Timo Boll (Düsseldorf) sowie der Olympia-Dritte und Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln) griffen bei dem 150.000-Dollar-Turnier erst am späteren Freitag ins Vorrunden-Geschehen ein. Während der zweimalige Weltcupsieger Boll in der Gruppe 2 gegen den Hongkong-Chinesen Jiang Tianyi antreten musste, bestritt Ovtcharov sein erstes Match in der Gruppe 3 gegen den chinesischen WM-Fünften Yan An. Aus den vier Dreier-Gruppen ziehen die jeweils zwei besten Spieler in die Runde der besten Acht ein. In Verviers schlagen erstmals drei deutsche Spieler beim viertwichtigsten Turnier der Welt auf.