Boston (SID) - Die St. Louis Cardinals haben sich in der World Series zurückgemeldet. Einen Tag nach der bitteren Auftaktpleite bei den Boston Red Sox entschieden die Cardinals die zweite Begegnung der best-of-seven-Serie um die Meisterschaft in der Major League Baseball (MLB) im Bostoner Fenway Park mit 4:2 für sich. Nun reist St. Louis mit viel Selbstvertrauen zum ersten Heimspiel am Samstag.

Während des siebten Innings wurde in einer Zeremonie den Opfern des Boston-Marathons gedacht. Der fünfmalige Grammy-Gewinner James Taylor sang auf dem Feld, umringt von einigen der Opfer, den Song "America The Beautiful".

Die Red Sox haben die World Series siebenmal gewonnen, St. Louis triumphierte elfmal, zuletzt 2011. Die beiden Teams stehen sich zum vierten Mal nach 1946, 1967 und 2004 im Duell um den Titel gegenüber. Die ersten beiden Aufeinandertreffen hatte St. Louis, das dritte dann die Red Sox für sich entschieden.