St. John (SID) - Die deutschen Paarlauf-Vizemeister Mari Vartmann und Aaron van Cleave sind gut in den zweiten Grand Prix der Eiskunstlauf-Saison gestartet. Die Berliner landeten im Kurzprogramm bei der Skate Canada in St. John mit 55,08 Punkten auf Rang vier unter acht Paaren und dürfen damit in der besseren Kürgruppe starten.

Van Cleave stürzte beim dreifachen Toeloop, aber alles andere klappte gut. Vartmann sagte: "Ich bin zufrieden, besonders weil ich bis zur Abreise wegen einer Erkältung ein paar Tage nicht laufen konnte. Nach der Nebelhorn Trophy haben wir ansonsten gut trainiert und sind auch viele gute Programme gelaufen. Auch der Wurflutz ist jetzt besser als noch vor einigen Wochen."

Van Cleave sagte zu seinem Malheur: "Schade, dass der Toeloop daneben ging. Ich bin etwas zu hoch gesprungen, aber das hake ich ab. Wir wussten nicht, wo wir international stehen und waren positiv überrascht, dass wir schon im Kurzprogramm wegen unserer Weltranglistenpunkte in der besseren Gruppe laufen durften. Es ist toll, dass wir nun auch in der Kür in der starken Gruppe starten können."

Spitzenreiter waren die kanadischen WM-Dritten Meagan Duhamel und Eric Radford trotz zweier kleiner Fehler mit 69,57 Punkten. Knapp dahinter lagen die Italiener Stefania Berton und Ondrej Hotarek (69,38), Dritte sind die Chinesen Wenjing Sui und Cong Han (69,02).