Sölden (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) schickt zum Auftakt des alpinen Weltcups im österreichischen Sölden jeweils fünf Frauen und Männer an den Start. Angeführt wird das Aufgebot von den beiden Olympiasiegerinnen Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen) und Viktoria Rebensburg (Kreuth) sowie dem lange Zeit verletzten Felix Neureuther (Partenkirchen). Gefahren wird jeweils ein Riesenslalom, die Frauen starten am Samstag, die Männer am Sonntag (jeweils 9.30/12.45 Uhr).

Bei den Männern ist es das größte deutsche Aufgebot seit 1998. Damals hatte Markus Eberle Rang sechs belegt, an den Start gegangen waren außerdem Alois Vogl, Stefan Stankalla, Andreas Ertl und Tobias Barnerssoi. Das Aufgebot des DSV für den Weltcup-Auftakt in Sölden:

Frauen: Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen), Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), Simona Hösl (SK Berchtesgaden), Veronique Hronek (SV Unterwössen), Barbara Wirth (SC Lenggries)

Männer: Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald), Linus Strasser (TSV München 1860)