Berlin (AFP) Verbraucher sollen in Deutschland künftig per Versteigerung an günstige Stromtarife kommen. Das Preisvergleich-Portal Prizewize startet ein solches Angebot bald auch hierzulande, wie Prizewize-Chef Sascha Nachtnebel der "Berliner Zeitung" vom Montag sagte. Das Portal will dazu Konditionen für eine fest definierte Zahl Kunden vorab festlegen. Anschließend können sich Stromanbieter in einer Auktion unterbieten - der günstigste Versorger erhält den Zuschlag. Das Angebot ist verbindlich für alle Kunden, die sich der Gruppe vorher angeschlossen haben.