Berlin (AFP) Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Union und SPD aufgefordert, sich bei ihren Koalitionsverhandlungen auch auf eine strengere Kontrolle von Waffenexporten zu verständigen. "Wir erwarten, dass eine mögliche große Koalition endlich Verschärfungen der Rüstungsexportkontrolle umsetzt", sagte die Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, Selmin Caliskan, der Nachrichtenagentur AFP. Ansonsten mache sich Deutschland auch international unglaubwürdig, fügte sie hinzu und verwies darauf, dass die Bundesregierung ein globales Waffenhandelsabkommen unterschrieben habe, das zu bestimmten Standards verpflichtet.