Stuttgart (AFP) Bundespräsident Joachim Gauck hat mehr Engagement für Flüchtlinge in Europa gefordert. "Wir erleben gerade zutiefst schockierende Tragödien an den Außengrenzen der Europäischen Union", sagte Gauck am Donnerstag bei einem Festakt zum 150-jährigen Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes in Stuttgart. Dazu könne nicht geschwiegen werden, "wenn wir unsere eigenen Werte ernst nehmen". Es könnten zwar nicht alle Flüchtlinge aufgenommen werden. "Aber wir können mehr tun, und wir können es menschlicher tun", zeigte sich Gauck überzeugt.