Berlin (AFP) Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat sich enttäuscht über die Auflösung einer französischen Einheit in der deutsch-französischen Brigade gezeigt. "Ich bedauere die französische Entscheidung", erklärte de Maizière am Donnerstag in Berlin. Durch den Beschluss des französischen Verteidigungsministeriums zum 110. Infanterieregiment, das zur deutsch-französischen Brigade gehört, werde "der letzte in Deutschland stationierte rein französische Verband aufgelöst".