Berlin (AFP) Die Spähaffäre um den US-Geheimdienst NSA sorgt für verstärktes Interesse am sogenannten Merkel-Phone der Deutschen Telekom. Für das Hochsicherheitshandy Simko 3 "haben wir inzwischen aus 14 Ländern Anfragen erhalten", bestätigte Telekom-Sprecher Rainer Knirsch am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Zuvor hatte Telekom-Vorstand Reinhard Clemens dem "Handelsblatt" gesagt, das Interesse an dem Gerät sei im In- und Ausland groß.