Halle (Deutschland) (AFP) Angesichts der jüngsten Affären um die Entlohnung von ehemaligen oder noch aktiven Ministern und Staatssekretären in Thüringen fordert Linksfraktionschef Bodo Ramelow Neuwahlen zum Landtag. "Wir haben die höchste staatsanwaltschaftliche Ermittlungsdichte in ganz Deutschland in Bezug auf eine Landesregierung", sagte Ramelow der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Die Landesregierung sei  "fertig", Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) solle den Weg zu Neuwahlen frei machen.