Philadelphia (SID) - Eishockey-Altstar Teemu Selänne ist nach einer in der Profiliga NHL erlittenen Gesichtsverletzung mit 40 Stichen genäht worden. Der 43-jährige Finne von den Anaheim Ducks war im Spiel bei den Philadelphia Flyers (3:2) unabsichtlich von einem Schläger getroffen worden. Selänne verlor einige Zähne und erlitt Wunden im Mundbereich.

Ausgerechnet in seiner letzten NHL-Saison musste der "Finnish Flash" die schmerzhafte Tortur über sich ergehen lassen. Nach der Heimreise sollte eine Operation durchgeführt werden. Selänne, der die Schlittschuhe im kommenden Jahr an den Nagel hängt, fällt zwei Wochen aus.