Abu Dhabi (SID) - Nach seinem zweiten Platz zuletzt in Indien will Mercedes-Pilot Nico Rosberg (28) in den drei ausstehenden Rennen der Formel-1-Saison noch seinen Teamkollegen Lewis Hamilton (England) abfangen. "Es wäre mir natürlich schon lieber, vor statt hinter ihm zu landen", sagte der Wiesbadener vor dem Grand Prix von Abu Dhabi (Sonntag, 14 Uhr/RTL und Sky). Vor dem 17. von 19 Rennen liegt Rosberg nach zwei Saisonsiegen mit 144 Punkten auf Rang sechs der WM-Wertung - zwei Plätze und 25 Punkte hinter Hamilton. "Leider hatte ich zuletzt ein paar blöde Zwischenfälle", sagte Rosberg über Ausfälle, die ihm Punkte gekostet hatten.

In den ausstehenden Rennen wollen die beiden Silberpfeil-Piloten zudem unbedingt Platz zwei (313 Punkte) in der Konstrukteurs-WM verteidigen. "Das steht im Vordergrund, ganz klar", sagte Rosberg: "Zweitbestes Team hinter Red Bull zu werden wäre richtig cool. Das wird noch ein harter Kampf." Ferrari liegt mit Star-Pilot Fernando Alonso nur vier Punkte zurück, von hinten drängt zudem Lotus (285) nach.

"Best of the rest zu werden", würde sich für den Traditionsrennstall auch finanziell lohnen. Jeder Platz in der Team-Wertung wird mit rund zehn Millionen Dollar mehr oder weniger aus dem Geldtopf von Promoter Bernie Ecclestone belohnt.