New York (AFP) Wer in New York künftig legal Zigaretten oder andere  Tabakwaren kaufen will, muss mindestens 21 Jahre alt sein. Der Stadtrat der Megalopolis entschied am Mittwoch mit 35 gegen zehn Stimmen, die bisherige Altersgrenze von 18 Jahren heraufzusetzen. "Diese Maßnahme wird Leben retten", freute sich die Stadtratsvorsitzende Christine Quinn. Der New Yorker Gesundheitsbeauftragte, Thomas Farley, erklärte, mehr als 80 Prozent der erwachsenen Tabakkonsumenten in der Stadt hätten mit dem Rauchen angefangen, als sie jünger waren als 21. Die jetzige Regelung schütze die Jugendlichen und werde sie vom gesundheitsschädigenden Rauchen abhalten.