Dubai (AFP) Israel hat Medienberichten zufolge einen Luftwaffenstützpunkt in der nordsyrischen Provinz Latakia bombardiert, um Waffenlieferungen für die libanesische Hisbollah-Miliz zu stoppen. "Die Bomben zielten auf eine Lieferung von Boden-Luft-Raketen für die Hisbollah", meldete der Sender Al-Arabija am Donnerstag auf seiner Internetseite ohne Angabe von Quellen. Ein US-Regierungsvertreter bestätigte der Nachrichtenagentur AFP einen israelischen Angriff, ohne weitere Einzelheiten über das Ziel zu nennen.