Moskau (AFP) In Russland hat es bei einem Pokalspiel zwischen den Fußballvereinen Spartak Moskau und Schinnik Jaroslawl gewalttätige Ausschreitungen gegeben. Nach der Begegnung am Mittwochabend seien 78 Menschen festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher von Jaroslawl am Donnerstag der Nachrichtenagentur Interfax. Im Internet verbreitete Aufnahmen zeigten, dass Anhänger des Hauptstadtclubs die Sicherheitskräfte mit herausgerissenen Sitzen und anderen Gegenständen bewarfen. Zudem schwangen die Spartak-Fans eine große Hakenkreuz-Flagge in ihrem Block.