La Molina (SID) - Der Internationale Ski-Verband (FIS) hat den Parallel-Riesenslalom im spanischen La Molina aus dem Snowboard-Weltcupkalender gestrichen. Das die FIS am Donnerstag bekannt. Grund für die Absage der für den 8. März geplanten Veranstaltung sei die weiterhin "schwierige wirtschaftliche Lage in Spanien", heißt es in einer Mitteilung des Verbandes.

"Das lokale Organisationskomitee musste das Rennen wegen der aktuellen wirtschaftlichen Situation aus dem Kalender nehmen. Sie haben alles versucht, können das Event aber nicht realisieren", sagte FIS-Renndirektor Uwe Beier.

Somit finden insgesamt sechs Parallel-Riesenslalom-Rennen statt, der Disziplin-Weltcup endet mit dem Rennen in Sudelfeld am 1. Februar 2014. Der letzte Snowboard-Cross der Saison wird am 9. März allerdings wie geplant in La Molina stattfinden.