Kairo (AFP) Aus der Umgrenzungsmauer eines Pharaonen-Grabes in Ägypten hat sich ein drei Tonnen schwerer Stein gelöst und ist zu Boden gepoltert. An der historischen Stätte sei aber kein Schaden entstanden, teilte das Antiquitäten-Ministerium am Samstag mit. Der gewaltige Brocken war am Freitag aus dem Mauerwerk gefallen.