Braunschweig (dpa) - Die Schriftstellerin Marion Poschmann ist am Samstag in Braunschweig mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet worden. Sie erhielt die mit 30 000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren neuen Roman "Die Sonnenposition".

"Marion Poschmann ist eine Meisterin der Camouflage und der Mimikry, der Spiegelung und Täuschung, der Dialektik des Sich-Zeigens und des Verbergens", hieß es in der Begründung der neunköpfigen Jury.

Der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis zählt zu den renommiertesten Literaturauszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Er wird von der Stadt Braunschweig und dem Deutschlandfunk vergeben. Im vergangenen Jahr erhielt ihn der Schweizer Autor Christian Kracht für "Imperium".

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis