Filderstadt (Deutschland) (AFP) In einer Kampfabstimmung um den FDP-Landesvorsitz in Baden-Württemberg hat sich der Europaabgeordnete Michael Theurer am Samstag knapp durchgesetzt. Theurer erhielt auf dem Landesparteitag in Filderstadt im zweiten Wahlgang 199 Stimmen, wie die Partei mitteilte. Sein Gegenkandidat Ulrich Rülke, der die FDP-Fraktion im baden-württembergischen Landtag führt, erhielt elf Stimmen weniger. Im ersten Wahlgang hatte keiner der Kandidaten die nötige Mehrheit erhalten.