Berlin (AFP) Der Chef der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier, hat EU-Verkehrskommissar Siim Kallas wegen dessen Einlassungen zu einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen eine unzulässige Einmischung vorgeworfen. Er finde es "unverantwortlich, dass ein EU-Kommissar seine Einzelmeinung mitten in die Koalitionsverhandlungen platzen lässt", sagte Steinmeier der Zeitung "Bild am Sonntag". Er bekräftigte zugleich, die SPD lehne "weiterhin jede Straßennutzungsgebühr ab, die private Autofahrer zusätzlich belastet". Die CSU habe "bisher kein Konzept vorgelegt, wie sie das glaubwürdig ausschließen kann".