Berlin (AFP) Führende Unionspoltiker haben sich gegen eine Befragung des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden zur Spähaffäre in Deutschland ausgesprochen. "Wenn Snowden Auskunft über Details der Ausspähungen in Deutschland geben kann, ist er ein sachverständiger Zeuge für uns", sagte der Vizechef der Unionsbundestagsfraktion, Andreas Schockenhoff (CDU), der Tageszeitung "Die Welt" aus Berlin vom Samstag. Eine Befragung durch deutsche Vertreter sei aber nur in Russland möglich.