Quimper (AFP) Bei einer Protestkundgebung gegen eine inzwischen aufgeschobene Umweltsteuer ist es am Samstag im nordwestfranzösischen Quimper zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Die Steuergegner schleuderten Pflastersteine und Blumentöpfe auf die Beamten und versuchten, den Eisenzaun vor der Präfektur zu erklimmen, wie AFP-Reporter beobachteten. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer gegen die aufgebrachte Menge ein.