Belgrad (SID) - Das brisante 145. Belgrader Derby zwischen Roter Stern und Meister Partizan ist am Samstagabend wegen meterhoher Flammen im Gästeblock für mehrere Minuten unterbrochen worden. Anhänger von Partizan zündeten zu Beginn der zweiten Halbzeit Teile einer zuvor präsentierten Choreografie an und sorgten so für mehrere Feuer auf der Südtribüne des Marakana genannten Stadions. Der Schiedsrichter unterbrach das "Veciti Derbi" (ewiges Derby) bis die Feuerwehr alle Brände unter Kontrolle hatte. Roter Stern gewann das Spiel 1:0.

Zwischen Partizan und Roter Stern besteht seit rund 60 Jahren eine tiefe Abneigung, Auseinandersetzungen der Fangruppierungen "Delije" (Helden) von Roter Stern und "Grobari" (Totengräber) von Partizan sind an der Tagesordnung.