Neu Delhi (AFP) Bei einem schweren Zugunglück in Indien sind am Samstag mindestens acht Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Ein Schnellzug raste am Bahnhof von Gotlam im südlichen Bundesstaat Andhra Pradesh in eine Menschengruppe, wie der Sender NDTV berichtete. Passagiere eines anderen Zuges waren zuvor aus Angst vor einem angeblichen Feuer aus ihren Waggons gesprungen und über die Gleise gelaufen, nachdem sie die Notbremse gezogen hatten, sagte ein Bahnsprecher dem Sender. Dabei seien sie von dem Schnellzug überrollt worden.