Berlin (AFP) Nach Berichten über Spionageaktivitäten Großbritanniens in Berlin haben Politiker von Union und SPD Konsequenzen gefordert. "Wir müssen künftig auch ins Kalkül ziehen, dass wir von den eigenen Freunden ausspioniert werden, so traurig das ist", sagte der Vorsitzende des für Geheimdienstkontrolle zuständigen Bundestagsausschusses, Thomas Oppermann (SPD), am Dienstag im Deutschlandfunk. Die Spionageabwehr in Deutschland müsse sich entsprechend neu ausrichten nach der Devise: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser."