Köln (AFP) Der SPD-Politiker Joachim Poß hat den Aufsichtsrat des FC Bayern München wegen dessen Festhaltens an seinem Chef Uli Hoeneß scharf kritisiert. "Die rechtsstaatliche und moralisch-ethische Ignoranz dieser Spitzenmanager schlägt dem Fass den Boden aus", sagte der SPD-Fraktionsvize dem "Kölner Stadt-Anzeiger" vom Dienstag. Hoeneß sei als mutmaßlicher Steuerhinterzieher zur "Symbolfigur der Oberschichtenkriminalität" geworden.