Berlin (AFP) Union und SPD haben sich in ihren Koalitionsverhandlungen zum Thema bezahlbares Wohnen auch darauf geeinigt, beim Wohngeld den Heizkostenzuschuss wieder einzuführen. "Für uns als Volksparteien ist es wichtig, dass Menschen, die hart arbeiten, aber mit ihrem Verdienst nur knapp oberhalb Hartz IV liegen, dass diese Menschen nicht in Hartz IV abrutschen", sagte der Verhandlungsführer der SPD, Florian Pronold, am Dienstag in Berlin. Menschen, die hart arbeiten, müssten sich das Wohnen in Metropolen leisten können.