Fellbach (Deutschland) (AFP) Rund vier von zehn Bundesbürgern würden für die Pflege eines nahen Angehörigen ihren Beruf aufgeben. Das geht aus einer am Dienstag in Fellbach veröffentlichten Umfrage im Auftrag der Süddeutschen Krankenversicherung hervor. Für mehr als zwei Drittel ist die Pflege eines Familienmitglieds demnach eine echte Herzensangelegenheit. Den zeitaufwändigen und kräftezehrenden Dienst traut sich allerdings tatsächlich nur jeder Zweite zu.