Teheran (AFP) Vor den neuen Verhandlungen mit den fünf UN-Vetomächten und Deutschland über das umstrittene Atomprogramm seines Landes rechnet der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif mit "sehr schwierigen" Gesprächen. Dies liege vor allem daran, dass "die Eröffnungsrunde" nun vorbei sei, schrieb Sarif am Donnerstag im sozialen Netzwerk Facebook. Nun stehe "die Detailphase" der Verhandlungen an.