Frankfurt/Main (AFP) Für die teilverstaatlichte Commerzbank sind die Geschäfte in den vergangenen Monaten besser gelaufen. Wie Deutschlands zweitgrößte private Bank am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte, konnte sie ihren Gewinn im dritten Quartal von Juli bis September um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf unterm Strich 77 Millionen Euro steigern. Vor allem das Geschäft mit Privatkunden und mittelständischen Unternehmen sei besser gelaufen. Daneben habe der Konzern weitere Fortschritte beim Abbau von risikoreichen Geschäftsaktivitäten und Geldanlagen gemacht.