Straßburg (AFP) Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat vier Homosexuellen Recht gegeben, die in Österreich wegen sexueller Beziehungen mit Jugendlichen verurteilt worden waren. Zugleich wiesen die Straßburger Richter die Regierung in Wien am Donnerstag an, jedem der Männer 5000 Euro Schmerzensgeld zu zahlen.