Berlin (dpa) - Union und SPD wollen nach Darstellung der Sozialdemokraten eine kurze bezahlte Pflegezeit einführen. "Eingebettet in eine große Pflegereform sollen Familien, die Angehörige pflegen, besser unterstützt werden", sagte SPD-Vize
Manuela Schwesig der "Rheinischen Post". Dafür solle die zehntägige Auszeit vom Job, die Angehörige heute schon in akuten
Fällen nehmen können, künftig bezahlt werden.