Miami (AFP) Fast 30 Jahre, nachdem er ein Flugzeug nach Kuba entführt hatte, ist ein früherer Kämpfer der Bürgerrechtsbewegung der Black Panthers in die USA zurückgekehrt. William Potts sei nach seiner Landung in Miami am Mittwoch festgenommen worden, erklärten die US-Justizbehörden. Potts hatte im März 1984 ein Flugzeug entführt und zur Landung in Havanna gezwungen. Ein Jahr später wurde er deshalb in den USA wegen Luftpiraterie angeklagt.