Los Angeles (AFP) Im Streit um einen Medienbericht hat Hollywoodstar Tom Cruise jeglichen Verdacht zurückgewiesen, er habe seine Tochter Suri nach der Trennung von seiner Frau Katie Holmes "im Stich gelassen". In einer in dieser Woche bei Gericht eingereichten Stellungnahme schilderte der Schauspieler seine "wundervolle Beziehung" zu seiner Tochter. Diese habe nie im Geringsten signalisiert, "dass sie sich jemals von mir verlassen gefühlt hätte".