Buenos Aires (AFP) Nach einer Schädeloperation nimmt Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner schrittweise ihre Arbeit wieder auf. Die Ärzte hätten der 60-jährigen Politikerin nach einer neurologischen Untersuchung grünes Licht gegeben, ihre Tätigkeit nach und nach wieder aufzunehmen, erklärte Präsidialamtssprecher Alfredo Scoccimarro am Samstag. Über ihre künftigen Termine werde nach abschließenden medizinischen Untersuchungen am Montag entschieden. In jedem Fall werde sie einen weiteren Monat kein Flugzeug benutzen dürfen.