Köln (SID) - Das Verfolgertrio Telekom Baskets Bonn, Artland Dragons und EWE Baskets Oldenburg bleibt Tabellenführer Bayern München in der Basketball-Bundesliga geschlossen auf den Fersen. Alle drei Klubs fuhren zum Auftakt des 8. Spieltags Siege ein.

Die Bonner (14:2 Punkte) sicherten ihren aktuellen Status als erster Verfolger mit einem 89:67 (50:35) bei den Frankfurt Skyliners. Punktgleicher Dritter bleiben die Dragons (14:2) dank eines 76:67 (37:28)-Erfolgs gegen TBB Trier. Die viertplatzierten Oldenburger (12:2) wurden ihrer Favoritenrolle beim 96:60 (39:28) bei den Walter Tigers Tübingen ebenfalls gerecht. Spitzenreiter Bayern (14:0) ist erst am Sonntag (15.00 Uhr) im Top-Spiel bei Alba Berlin gefordert.

In den weiteren Begegnungen bezwang ratiopharm Ulm die MHP Riesen Ludwigsburg 104:99 (48:51), medi Bayreuth behielt gegen die s.Oliver Baskets Würzburg mit 90:77 (34:35) die Oberhand und der Mitteldeutsche BC besiegte Aufsteiger SC Rasta Vechta nach Verlängerung 87:84 (34:29, 75:75).

Für die Bonner, die unter der Woche im Eurocup Olimpija Ljubljana/Slowenien bezwungen hatten, war Ryan Brooks mit 19 Punkten der Topscorer, bei Frankfurt steuerte Danilo Barthel (17) die meisten Zähler bei.