Berlin (AFP) Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) bietet Unternehmen ab Montag einen vertraulichen Test an, um ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern aufzudecken. Wer sich prüfen lasse, erhalte ein entsprechendes Zertifikat, sagte die ADS-Leiterin Christine Lüders dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Ich unterstelle keinem Unternehmen, Arbeitnehmerinnen bewusst zu diskriminieren", sagte Lüders der Zeitung. Dennoch könne es kein Zufall sein, dass Frauen in Deutschland deutlich weniger verdienen als Männer.