München (SID) - Eishockey-Vizeweltmeister Schweiz hat beim Deutschland-Cup gepatzt und der deutschen Nationalmannschaft den Griff nach der erfolgreichen Titelverteidigung ermöglicht. Die Eidgenossen unterlagen in ihrem zweiten Spiel gegen die USA trotz langer Führung noch mit 4:5 (2:1, 1:1, 1:3). Die US-Boys spielen damit am Sonntag (16.45 Uhr/Sport1) im Duell mit der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) den Turniersieger aus.

Vor 4300 Zuschauern in der Münchner Olympia-Eishalle erzielten Juraj Simek (17./45.), Julien Sprunger (19.) und Reto Schäppi (24.) die Tore für die Schweiz, die am Freitag gegen das DEB-Team noch mit 3:2 nach Penaltyschießen gewonnen hatte. Für die USA trafen Jeremy Dehner (11.), Tim Stapleton (26./54.) sowie Clay Wilson (48.) und Steve Moses (59.). Die Begegnung der Schweiz gegen die Slowakei hat am Sonntag (13.15 Uhr) nur noch statistischen Wert.