Köln (SID) - Die Füchse Berlin haben in der Handball-Bundesliga zumindest vorerst den zweiten Tabellenplatz übernommen. Am 13. Spieltag setzten sich die Hauptstädter gegen Schlusslicht TV Emsdetten souverän 34:19 (14:6) durch und bleiben mit 20:6 Punkten Spitzenreiter THW Kiel auf den Fersen. Aufsteiger Emsdetten (2:24) wartet weiter auf den zweiten Saisonsieg.

MT Melsungen verpasste in einer umkämpften Partie bei HBW Balingen-Weilstetten den neunten Saisonsieg und musste sich mit einem 28:28 (15:13) zufrieden geben. Die Nordhessen (17:9) bleiben an der Spitzengruppe dran, Balingen (7:19) steckt im Tabellenkeller fest. Am späteren Samstagabend setzte sich FA Göppingen 35:23 (17:12) gegen Aufsteiger ThSV Eisenach durch.