Genf (AFP) Der britische Außenminister William Hague sieht in den Atomverhandlungen mit dem Iran eine historische Chance auf ein Abkommen. Die Beteiligten müssten nun "alles tun, was wir können, um den Moment und die Gelegenheit zu nutzen, ein Abkommen zu erreichen", sagte Hague am Samstag vor Journalisten in Genf. Die Verhandlungen hätten "sehr gute Fortschritte" gebracht. In Genf verhandelt die 5+1-Gruppe der fünf UN-Vetomächte und Deutschland mit dem Iran den dritten Tag in Folge über ein Abkommen zum Atomprogramm.