Moskau (AFP) Erstmals in der Geschichte der Olympischen Spiele haben Raumfahrer die olympische Fackel am Samstag auf einem Weltraumspaziergang mitgenommen. Die beiden russischen Kosmonauten Oleg Kotow und Sergej Rjasanski trugen die Fackel von der Internationalen Raumstation ISS zu einem Außeneinsatz ins All, wie live übertragene Fernsehbilder zeigten. Kotow trug dabei die Fackel in der Hand, während sein Kollege den historischen Ausflug mit einer Kamera aufzeichnete. Sie sollten rund eine Stunde im All bleiben.