Moskau (AFP) Zwei russische Aktivisten haben am Samstag in Moskau Tomaten auf den niederländischen König Willem-Alexander geworfen. Mit der Protestaktion habe an den russischen Oppositionellen Alexander Dolmatow erinnert werden sollen, der sich nach Ablehnung seines Asylantrags in den Niederlanden das Leben genommen habe, schrieb Sergej Aksenow von der Partei Anderes Russland auf seinem Twitter-Konto. Demnach wurden die beiden Teilnehmer an der Aktion festgenommen, die von ihnen geworfenen Tomaten vefehlten laut Medienberichten ihr Ziel.