Calgary (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein kann mehrgleisig für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi planen. Einen Tag nach ihrem überraschenden Sieg über die 3000 m landete die 41 Jahre alte Berlinerin beim Weltcup-Auftakt in Calgary/Kanada über 1500 m in 1:55,22 Minuten auf dem achten Platz. Damit erfüllte Pechstein auch über ihre schwächere Einzel-Distanz die Qualifikationsnorm des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für die Winterspiele in Russland (7. bis 23. Februar).

"Es ist für sie eine gute Zeit, der Lauf war schön gleichmäßig von der Rundengestaltung", sagte DESG-Teamleader Helge Jasch. Pechstein ließ auch die deutsche Meisterin Monique Angermüller (Berlin) hinter sich, die in 1:55,46 den zwölften Rang belegte. Die DOSB-Norm sieht einen Platz unter den ersten Acht oder zwei Plätze unter den besten 16 bei den ersten vier Weltcups vor.